Lust auf Schriftarten in Imagemagick

Wir wissen bereits, wie man Texte erstellt, und wir wissen, wie man sie auf einer leeren Leinwand platziert. Aber es gibt Zeiten, in denen wir wirklich dazu müssen, dass die Texte einzigartig aussehen. Vielleicht ist es ein Markenname oder etwas, das Sie Ihrer Website hinzufügen möchten. In jedem Fall werden Sie sich ansehen, wie Sie sich die Dinge interessieren können. In diesem Tutorial werden wir lernen, wie man Texte stört.

Installation Imagemagick

Wir brauchen Imagemagick dafür. Lassen Sie es uns zunächst installieren:

sudo apt-Get Installieren Sie Imagemagick

Der Grundlagen

Lass uns anfangen:

Convert -size 1000x300 xc: khaki -pointsize 172 -Fill Purple -Annotate +150 +190 'LinuxHint' LinuxHint.JPG

Größe - Wird verwendet, um die Größe der Leinwand zu definieren. Dies setzt nur die Höhe und Breite der Leinwand

XC - Zum Einstellen der Hintergrundfarbe habe ich hier Khaki verwendet

Punkte - verwendet, um die Größe des Textes festzulegen

Füllen - die Farbe, die zum Füllen des Textes verwendet wird; Hier habe ich lila verwendet

Annotate - Annotate Leinwand mit Text

LinuxHint.JPG - Der Name des Endergebnisses oder des Bildes

Lust auf Dinge - Fliesen

Im vorherigen Beispiel verwenden wir den Füllschalter, um das Wort mit der Farbe lila zu füllen. Wir müssen jedoch den Füllschalter nicht verwenden. Wir können zum Beispiel den Fliesenschalter verwenden.

-Kachelfilename

In diesem Beispiel werden wir ein Foto namens Foto33 verwenden.PNG (das Bild eines Baumes) auf dem Fliesenschalter.

konvertieren -Größe 1000x300 XC: Khaki -Pointsize 172 -tile Foto33.PNG -Antate +150 +190 'LinuxHint' LinuxHint_tile.JPG

Alternativ können Sie auch Gradienten erstellen:

konvertieren -size 1000x300 xc: khaki -pointSize 172 -tile Gradient: -Antate +150 +190 'LinuxHint' LinuxHint_gradient.JPG

Transparenter Hintergrund

In diesem Fall, um einen transparenten Hintergrund zu erhalten. Wir können den Hintergrund auf keine und das Dateiformat auf PNG einstellen.

Konvertieren -Größe 1000x300 xc: Keine -Pointsize 172 -tile Foto33.PNG -Antate +150 +190 'LinuxHint' LinuxHint_tile_nobackground.png

Text umrissen

Sie können auswählen, ob Sie Texte auf harte Weise skizzieren möchten:

Convert -size 1000x300 xc: khaki -pointSize 172 -Fill schwarz -Antate +151 +191 'LinuxHint' -Annotate +152 +192 'LinuxHint' -Annotate +151 +192 'LinuxHint' -Annotate +152 +191 'linuxhinint' - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Annotate +149 +189 'LinuxHint' -Annotate +148 +188 'LinuxHint' -Annotate +148 +189 'LinuxHint' -Annotate +149 +188 'LinuxHint' -Fill rot -Antate +150 +190 'linuxHint' linuxHint_outline.png

Mit anderen Worten, so etwas:

konvertieren -size 1000x300 xc: khaki -pointsize 172 \ \
-Füllen Sie Schwarz -Annotate +151 +191 'LinuxHint' \
-Annotate +152 +192 'LinuxHint' \
-Annotate +151 +192 'LinuxHint' \
-Annotate +152 +191 'LinuxHint' \
-Annotate +149 +189 'LinuxHint' \
-Annotate +148 +188 'LinuxHint' \
-Annotate +148 +189 'LinuxHint' \
-Annotate +149 +188 'LinuxHint' \
-Füllen Sie rot -Annotate +150 +190 'LinuxHint' \
LinuxHint_outline.png

Im Grunde genommen stellen Sie hier sicher, dass Sie alle Grenzen abdecken.

Lassen Sie uns nun den Umriss dicker machen:

konvertieren -Größe 1000x300 xc: khaki -pointsize 172
-Füllen Sie Schwarz -Annotate +151 +191 'LinuxHint' '
-Annotate +152 +192 'LinuxHint'
-Annotate +151 +192 'LinuxHint'
-Annotate +152 +191 'LinuxHint'
-Annotate +149 +189 'LinuxHint' '
-Annotate +148 +188 'LinuxHint'
-Annotate +148 +189 'LinuxHint' '
-Annotate +149 +188 'LinuxHint'
-Annotate +147 +187 'LinuxHint'
-Annotate +146 +186 'LinuxHint'
-Annotate +153 +193 'LinuxHint'
-Füllen Sie Red -Antate +150 +190 'LinuxHint' LinuxHint_outline.png

Aber eine Million Zeilen zu schreiben, um eine Grenze zu schaffen, scheint zu viel zu sein. Also werde ich Ihnen eine Alternative vorstellen:

-Hubfarbe

-Strokewidth -Wert

Lassen Sie uns also einen neuen Code schreiben:

Convert -size 1000x300 xc: khaki -pointsize 172 -Fill Red -Stroke Black -Strokewidth 4 -Antate +150 +190 'LinuxHint' LinuxHint_outline_Stroke.JPG

Dann haben Sie Folgendes:

Größe: Größe der Leinwand
XC: Hintergrundfarbe
Punkte: Größe der Schriftart
Füllen: Füllen Sie die Buchstaben mit einer Farbe
Schlaganfall: Die Farbe, um den Umriss mit
Schlaganfallbreite: Die Dicke des Umrisss
Annotate: Annotate Text auf Leinwand
LinuxHint_outline_Stroke.JPG: Name des Endergebnisses

Doppelzeilen

Lassen Sie uns nun sehen, wie Sie einen Doppellinieneffekt erstellen können. Hier muss die Schlaganfallbreite des zweiten Schlaganfalls eine andere Farbe und eine kleinere Breite als die erste haben. Grundsätzlich ist es wie mit einem dicken Marker und dann mit einem dünneren und anderen farbigen Marker darüber schreiben. Letzteres würde die Illusion einer Doppellinie erzeugen.

Convert -size 1000x300 xc: khaki -pointsize 172 -Fill rot -Stroke Black -Strokewidth 4 -Antate +150 +190 'LinuxHint' -Fill keine -Stroke White -StrokeWidth 1 -Antate +150 +190 'LinuxHint' linuxhint_outline_Stroke11.JPG

Oder

konvertieren -size 1000x300 xc: khaki -pointsize 172 \ \
-Füllen Sie rot -Stroke Black -Strokewidth 4 -Antate +150 +190 'LinuxHint' \
-Füllen Sie keine -Stroke White -Strokewidth 1 -Antate +150 +190 'LinuxHint' \
LinuxHint_outline_Stroke1.JPG

Es sieht so aus, wenn eingeschaltet wird:

Eine etwas andere Version davon ist:

convert -size 1000x300 xc:none -pointsize 172 -fill red -stroke black -strokewidth 35 -annotate +150+190 'LinuxHint' -stroke white -strokewidth 30 -annotate +150+190 'LinuxHint' -stroke black -strokewidth 25 - Annotate +150 +190 'LinuxHint' -stroke White -Strokewidth 20 -Antate +150 +190 'LinuxHint' -stroke Black -Strokewidth 15 -Annotate +150 +190 'LinuxHint' -stroke White -Strokewidth 10 -Antate +150 +190 'LinuxHint' -Stroke Black -Strokewidth 5 -Antate +150 +190 'LinuxHint' -Stroke Keine -Antate +150 +190 'LinuxHint' LinuxHint_Psychedelic.png

Oder

konvertieren -Größe 1000x300 xc: Keine -Pointsize 172 -Fill rot \
-Hub Black -Strokewidth 35 -Antate +150 +190 'LinuxHint' \
-Hub White -Strokewidth 30 -Antate +150 +190 'LinuxHint' \
-Hub Black -Strokewidth 25 -Antate +150 +190 'LinuxHint' \
-Hub White -Strokewidth 20 -Antate +150 +190 'LinuxHint' \
-Hub Black -Strokewidth 15 -Antate +150 +190 'LinuxHint' \
-Hub White -Strokewidth 10 -Antate +150 +190 'LinuxHint' \
-Hub Black -Strokewidth 5 -Antate +150 +190 'LinuxHint' \
-Schlaganfall keine -Antate +150 +190 'LinuxHint' \
LinuxHint_Psychedelic.png

Es würde so aussehen, wenn eingeschaltet würde:

In diesem Fall ist es das gleiche Prinzip wie das erste Szenario. Aber die erste Zeile ist sehr dick und schwarz, die zweite ist weiß und weniger dicker als die erste usw

Schatten

Lassen Sie uns nun etwas Schatten hinzufügen:

Convert -size 1000x300 XC: Keine -font -Candice -PointSize 172 -Antate +150 +190 'LinuxHint' -blur 0x4 -Fill Red -Stroke Black -Antate +150 +190 'LinuxHint' LinuxHint_Shadow.png

Lassen Sie uns nun versuchen, einen sanften Umriss mit einem verschwommenen Look zu erstellen.

Convert -size 1000x300 XC: Keine -pointsize 172 -Fill keine -Stroke Black -Strokewidth 8 -Antate 0x0+150+190 'LinuxHint' -blur 0x20 -Fill rot -Antate 0x0+150+190 'linuxHint' linuHint_reflection4.png

Oder

konvertieren -Größe 1000x300 xc: Keine -Pointsize 172 \
-Füllen Sie keine -Stroke Black -Strokewidth 8 -Antate 0x0+150+190 'LinuxHint' -blur 0x20 \ \
-Füllen Sie rot -Annotate 0x0+150+190 'LinuxHint' \
linuhint_reflection4.png

Hier verwenden wir den Blur Switch. Wir verwischen den Schlaganfall.

-BluR Radius xsigma

Bitte beachten Sie, dass der wichtigste Wert hier der Sigma -Wert ist, der das Ausmaß der Unschärfe bestimmt.

Lassen Sie uns nun Bewegung Unschärfe schauen.

-Motion-Blur-Radius xsiigma+Winkel

Der Winkel ist in diesem Fall der Winkel, in den die Verschmelzung auftritt.

Convert -size 1000x300 xc: khaki -pointsize 172 -Fill lila -Annotate+150+190 'LinuxHint' -Motion -Blur 0x25+65 -Fill rot -Annotate 0x0+150+190 'LinuxHint' LinuxHint_Mb ​​-.JPG

Oder

konvertieren -size 1000x300 xc: khaki -pointsize 172 \ \
-Füllen Sie lila -annotate+150+190 'LinuxHint' -Motion -Blur 0x25+65 \ \
-Füllen Sie rot -Annotate 0x0+150+190 'LinuxHint' \
LinuxHint_mb.JPG

Ein anderes Beispiel:

konvertieren -size 1000x300 xc: khaki -pointsize 172 \ \
-Füllen Sie Purple -Antate+150+190 'LinuxHint' -Motion -Blur 0x25+165 \ \
-Füllen Sie rot -Annotate 0x0+150+190 'LinuxHint' \
LinuxHint_mb2.JPG

In einem Kreis

Lassen Sie uns den Text nun in einen Kreis setzen.

-Methodenargumente verzerren

Verwenden Sie die Verzerrungsmethode, um den Text zu verzerren. Geben Sie nach dem Verzerrungsschalter die Methode an (in diesem Fall ist ARC, der den Text ist) und dann die Argumente.

Convert -pointSize 172 -Background Keine -Fill Red Label: "LinuxHint: All Things Linux" -Distort Arc 340 LinuxHint_Circle1.png

Reflexionen

Der Code für Reflexionen lautet wie folgt:

Convert -size 1000x300 xc: Keine -pointsize 172 -Fill rot -anotate 0x125+150+190 'LinuxHint' -Fill rot -Antate 0x0+150+190 'LinuxHint' linuhint_reflection.png

Oder

konvertieren -Größe 1000x300 xc: Keine -Pointsize 172 \
-Füllen Sie rot -Annotate 0x125+150+190 'LinuxHint' \
-Füllen Sie rot -Annotate 0x0+150+190 'LinuxHint' \
linuhint_reflection.png

Verwenden Sie den kommentierten Schalter.

-Annotate xdegreesxydegrees +- tX+- ty Text

Xdegrees und Ydegrees repräsentieren die Schere im Text. TX und TY sind der Offset.

Lassen Sie uns nun etwas anderes ausprobieren:

Convert -size 1000x300 xc: Keine -pointsize 172 -Fill rot -annotate 0x125+150+190 'linuxHint' -Fill rot -Antate 0x0+150+190 'LinuxHint' -Fill keine -streich -Black -Strokewidth 4 -Annotate 0x0+150+150 +190 'LinuxHint' linuhint_reflection2.png

Oder

konvertieren -Größe 1000x300 xc: Keine -Pointsize 172 \
-Füllen Sie rot -Annotate 0x125+150+190 'LinuxHint' \
-Füllen Sie rot -Annotate 0x0+150+190 'LinuxHint' \
-Füllen Sie keine -Stroke Black -Strokewidth 4 -Antate 0x0+150+190 'LinuxHint' \
linuhint_reflection2.png

Hier sind die Optionen unzählbar und was Sie auch damit machen können.

Überlappende Zeichen

Um eine Zeile mit überlappenden Zeichen zu schreiben, müssen Sie jeden Buchstaben einzeln schreiben und positionieren.

Konvertieren -size 700x300 XC: Keine -font -Candice -pointSize 172 -Stroke Black -Strokewidth 4 -Fill White -Stroke Black -Annotate +150 +190 l -Stroke Keine -Annotate +150 +190 l -Stroke Black -Annotate +200+ 170 i -Stroke Keine -Antate +200 +170 I -Stroke Black -Annotate +220 +170 n -Stroke Keine -Antate +220 +170 n -Stroke Black -Annotate +300 +170 u -Stroke None -Annotate +300+ 170 U -Stroke Black -Annotate +390 +170 x -Stroke Keine -Antate +390 +170 x Linux_overlaping.png

Oder

Konvertieren -Größe 700x300 xc: Keine -Font Candice -pointsize 172 \
-Hub Black -Strokewidth 4 -Fill weiß \
-Hub Black -Annotate +150 +190 l \
-Schlaganfall keine -Antate +150 +190 l \
-Schlagschwarz -Annotate +200 +170 i \
-Schlaganfall keine -Antate +200 +170 i \
-Hub Black -Annotate +220 +170 n \
-Schlaganfall keine -Antate +220 +170 n \
-Hub Black -Annotate +300 +170 U \
-Schlaganfall keine -Antate +300 +170 u \
-Hub Black -Annotate +390 +170 x \
-Schlaganfall keine -Antate +390 +170 x \
linux_overlaping.png

Und wenn Sie etwas Farbe hinzufügen wollten:

Convert -Größe 700x300 XC: Keine -Font Candice -pointSize 172 -Stroke Black -Strokewidth 4 -Fill Red -Stroke Black -Annotate +150 +190 l -Stroke Keine -Annotate +150 +190 l -Stroke Black -Annotate +200+ 170 i -Stroke Keine -Antate +200 +170 I -Stroke Black -Annotate +220 +170 n -Stroke Keine -Antate +220 +170 n -Stroke Black -Annotate +300 +170 u -Stroke None -Annotate +300+ 170 U -Stroke Black -Annotate +390 +170 x -Stroke Keine -Antate +390 +170 x Linux_overlaping_red.png

Oder

Konvertieren -size 700x300 xc: Keine -Font Candice -pointsize 172 -Stroke Black -Strokewidth 4 -Fill rot \
-Hub Black -Annotate +150 +190 l \
-Schlaganfall keine -Antate +150 +190 l \
-Schlagschwarz -Annotate +200 +170 i \
-Schlaganfall keine -Antate +200 +170 i \
-Hub Black -Annotate +220 +170 n \
-Schlaganfall keine -Antate +220 +170 n \
-Hub Black -Annotate +300 +170 U \
-Schlaganfall keine -Antate +300 +170 u \
-Hub Black -Annotate +390 +170 x \
-Schlaganfall keine -Antate +390 +170 x \
lINUX_OVERLAPPING_RED.png

Jetzt ist der Deal, dass Sie sich für die Position jedes einzelnen Buchstabens entscheiden können.

Welle

Schauen wir uns nun den Wellenschalter an.

-Wellenamplitudexwaveleng

Der Wellenschalter schert es mit einer Sinuswelle.

konvertieren -size 1000x300 xc: Keine -PointSize 172 -Fill rot -Antate 0x0+150+190 'LinuxHint' -Wave 6x6 linuhint_shade.png

Oder

konvertieren -Größe 1000x300 xc: Keine -Pointsize 172 \
-Füllen Sie rot -Antate 0x0+150+190 'LinuxHint' -Wave 6x6 \
linuhint_wave.png

Bunt

Lassen Sie uns nun ein farbenfrohes Stück erstellen.

-spärliche Farbmethode 'x, y Farbe' ... '

Die Methode kann Barycentric, Bilineaanhattnoanhattantan, Shepards und umgekehrt sein.

konvertieren -Font Times -Bold -Pointsize 172 -Background Keine Etikett: "LinuxHint" -Sparse -Farben -Farbbarycentric '0, %H blau %W, 0 rot' linuxHint_colorful.png

Mischen es

Sie können auch alles durcheinander bringen, das ist ein paar der Effekte zusammen, um eines Ganzen zu machen.

Lassen Sie uns also einige der Effekte zusammenfügen:

Beispiel 1:

In diesem Fall setzen wir Fliesen und Schlaganfälle zusammen.

Konvertieren -Größe 1000x300 xc: Keine -Pointsize 172 -tile Foto33.PNG -Stroke Black -Strokewidth 3 -Antate +150 +190 'LinuxHint' LinuxHint_Mixed.png

Beispiel #2:

In diesem Beispiel stellen wir Fliesen, Schlaganfälle und Verzerrungen zusammen.

Konvertieren -Größe 1000x300 xc: Keine -Pointsize 172 -tile Foto33.PNG -Antate +150 +190 'LinuxHint' -stroke Black -Strokewidth 3 -Antate +150 +190 'LinuxHint' -Distort Arc 340 LinuxHint_Mix2.png

Beispiel #3:

Convert -size 1000x300 xc: Keine -pointsize 172 -Antate 0x125+150+190 'LinuxHint' -Antate 0x0+150+190 'LinuxHint' -Sparse -Farben -Barycentric '0, %H Blue %W, 0 Red' linuHint_mix222222222.png

Abschluss

Eine schicke Schriftart zu erstellen ist nicht zu schwer. Sie müssen es sorgfältig nachdenken, weil ein Wort fehl am Platz den gesamten Effekt verändert. Stellen Sie sicher.